Sardinien – Der Nordwesten und Arbatax

Geführte Motorrad-Tour mit dem EIGENEN Motorrad inkl. Flug und Bike-Shuttle
Termin

05. 10. – 12. 10. 2019


Schwierigkeitsgrad:

Mittel-Hoch

Die Tour


Die zweitgrößte Insel im Mittelmeer beheimatet nicht nur einige der schönsten Strände Mitteleuropas, sie ist auch ein Paradies für Motorradfahrer: Sardinien! Die Mischung aus sagenhaften Buchten, wilder Bergwelt, dichten Korkwäldern, genial geschwungenen Kurven, Großteils unglaublich griffigem Asphalt und kulinarischen Köstlichkeiten sorgt für angenehme Adrenalinschübe und einmalige Genussmomente. Auf über 1.800 Küstenkilometern findet man teils unberührte, weiße Traumstrände, dann begegnet man wieder Steilhängen mit bizarr geformten Felsbuchten. Im Landesinneren breiten sich grandiose Gebirgslandschaften aus. Und der Straßenbaumeister in dieser Gegend war mit Sicherheit Motorradfahrer! Hier schlängelt sich das Asphaltband durch die Landschaft, dass es die reinste Freude ist!

So wird unsere Sardinien-Tour aussehen:
Am Samstag, den 05.10.2019 fliegen wir von Wien nach Olbia, Sardinien. Dann heißt es direkt in Flughafen-Nähe unsere Motorräder zu übernehmen, das Gepäck im Gepäcksfahrzeug zu verstauen und los geht die Fahrt mit unseren Bikes quer über die Insel zu unserem im Nordwesten gelegenen „Hotel Dei Pini“. Hier schlagen wir für die nächsten 4 Nächte unser Quartier auf und machen Tagesausfahrten von diesem wunderbaren Strandhotel aus: Wir fahren entlang der herrlichen Küstenstraßen, treiben uns im Hinterland und im Bergland herum und besuchen u. a. die Altstädte von Alghero und Castelsardo und das im äußersten Westen gelegene malerische Capo Falcone. Natürlich steht auch der berühmte „Roccia di Elefante“, der „Elefantenfelsen“ auf dem Tourplan. Am Mittwoch, 9. 10. verlassen wir das Hotel Dei Pini und „siedeln“ in unser nächstes Hotel an die sardische Ostküste nach Arbatax. Die Überquerung der Insel vom Nord-Westen Richtung Süd-Osten gehört fahrerisch sicherlich zu den Highlights der Woche, unser Gepäck wird per Transporter ins Hotel La Bitta gebracht und wartet bei unserer Ankunft bereits auf uns. Nach 4 schönen und eindrucksvollen Fahrtagen haben wir uns einen Ruhetag verdient. Das La Bitta mit seiner tollen Terrasse und dem Strand davor eignet sich hervorragend dafür. Wer mehr fahren mag wird auf eigene Faust eine Runde drehen. Der letzte Fahrtag bringt mit der SS 125 eine der Traumstraßen Europas. Am Weg dorthin haben wir noch die Gelegenheit einige der berühmten Wandgemälde „Murales“ im ehemaligen „Banditennest“ Orgosolo zu besichtigen. Nach unserer Ankunft im Hotel geben wir noch am Abend die Motorräder an den Transporteur ab und genießen unseren letzten Abend auf Sardinien. Am Samstag, den 12. 10. 2019, fahren wir mit einem Transfer-Bus zum Flughafen Olbia und besteigen mit schönen Erinnerun­gen im Gepäck den Flieger in Richtung Heimat. Unsere Bikes schnuppern noch ein wenig mediterrane Luft, bis sie über den Landweg in ein paar Tagen schließlich auch sicher zu Hause ankommen. Ende der Tour.

Tour-Charakteristik:
Mittlerer bis hoher Schwierigkeitsgrad. Mit Stadt-Durchfahrten, Berg-Über­querungen mit Kehren und Serpentinen. Für ungeübte Fahrer be­dingt geeignet. Kein Begleitfahrzeug bei den Tagesausfahrten. Gesamt-Kilometer zwischen 1.200 und 1.500.
Diese Tour wird in Kooperation mit Fischer’s Harley- Davidson© Wien durchgeführt.

Die Hotels


In beiden Hotels auf der Tour wohnen wir standardmäßig in Zimmern der Kategorie „Classic mit Gartenblick“. Das sind ruhig gelegene Zimmer mit Ausblick auf die umgebende Garten-Land­schaft. Gegen Aufpreis kann man auch ein „Superior Zimmer mit Meerblick“ für die Dauer des Aufenthalts sei­ne Heimat nennen. Alle Zimmer verfügen natürlich über Dusche/WC, Fön, Te­lefon, Sat-TV, Safe, Minibar und Klimaanlage. Das Frühstück ist jeweils als Buffet organisiert. Das ebenfalls inkludierte Abendessen wird, wie man es von so schönen Hotels er­wartet, am Tisch serviert.

Hotel Dei Pini

Unsere Home-Base für die ersten 4 Tage unserer Sardinien-Reise, das 4-Sterne-Haus „Hotel Dei Pini“, liegt direkt an einem der schönsten Strände Algheros, dem Bombarde, umgeben von einem großen Pinienwald in einem Teil des Regionalparks Porto Conte im Nord-Westen Sardiniens. Das Hotel wartet mit einem hoteleigenen Strand und einem Pool mit Meerblick auf, alle Zimmer verfügen über einen Balkon. Vom Restaurant aus genießen wir eine wundervolle Aussicht auf die Bucht von Alghero. Nur 7 km vom Stadtzentrum Algheros entfernt, zeichnet sich das „Dei Pini“ durch eine jahrzehntelange Berufung zur Gastfreundschaft aus. Kristallklares, sauberes Meer, ein üppiger Pinienhain und viel Vegetation, ein reservierter Privatstrand vor der Haustüre, freundliches Personal, gutes Essen mit regionalen Spezialitäten und ein Pool mit Unterwassermassage sorgen für ein Wohlgefühl auf ganzer Linie. Auf Booking.com wurde das „Dei Pini“ von Gästen mit sehr guten 8,4 bewertet.

Hotel La Bitta

Das Hotel La Bitta liegt ebenfalls direkt am Meer, in der Bucht von Porto Frailis in Arbatax, an der Ostküste Sardiniens. Es bietet eine fantas­tische Aussicht auf Meer und Strandpromenade. Die Einrichtung des Hauses zeigt viel Liebe zum Detail und das Personal ist stets bemüht, einem jeden Wunsch von den Augen abzulesen. 2016 von Grund auf neu saniert, sind alle Zimmer mit handbemalter Majolika (zinnglasierte ital. Keramik) ausgeschmückt und mit Möbeln von lokalen Handwerkern ausgestattet. Im kleinen SPA-Center “Oasi Relax“ kann man nach einer aufregenden Ausfahrt oder am Ruhetag auch bei einer Massage relaxen (Aufpreis). Das La Bitta wurde auf Booking.com sogar mit hervorragenden 9,1 bewertet.

Unsere Inklusivleistungen


  • Geführte Motorrad Tour mit Sternfahrten und einer Inselüberquerung über einige der schönsten Straßen Sardiniens
  • 7 Nächtigungen im Doppelzimmer in zwei der schönst gelegenen Hotels Sardiniens:
    • Das 4* Hotel „Dei Pini“ bei Alghero liegt direkt am eigenen Privatstrand in der Bucht “Le Bombarde” an der “Korallenküste” (4 Nächte)
    • Das 4* Hotel „La Bitta“ in Arbatax liegt direkt am eigenen Privatstrand in der Bucht von Porto Frailis (3 Nächte)
  • Verpflegung mit Halbpension mit Frühstücksbuffet und an den Tisch serviertem Abendessen
  • 2 Mittagessen mit lokalen Spezialitäten im Nordwesten im Zuge der Tagesausfahrten ausgehend vom Hotel Dei Pini
  • Tour-Begleitung durch erfahrenen Motorrad-Guide von Motorrad und Urlaub
  • 6 geführte Tages-Ausfahrten, 1 Tag zur freien Verfügung in Arbatax
  • Linienflug Wien – Sardinien – Wien in der Economy Class (Umsteigeverbindung möglich)
  • Alle notwendigen Transfers auf Sardinien, inkl. Gepäcktransfers bei Hotelwechsel
  • Motorrad-Transport ab/bis Fischer’s Harley-Davidson Wien nach Sardinien (nur Fahrer), inkl. Versicherung lt. aktuellen CMR-Bedingungen (dzt. ca. 11 € pro kg)
  • Motorradparken am Hotelparkplatz
  • Kundengeldabsicherung gemäß österreichischer Reisebürosicherungsverordnung

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Alle Ausgaben, die mit dem Betrieb des Motorrades zusammenhängen, wie z.B.: Benzin; Öl; ev. Mautgebühren, Motorrad-Transport-Zusatzversicherung; Ausga­ben des persönlichen Bedarfs, Verpflegung und Getränke während der Ausfahrten (ausgenommen 2 Mittagessen) bzw. außerhalb der inkludierten Halbpension, Eintrittsgelder; Trinkgelder; weiters alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als inkludierte, eingeschlossene Leistun­gen angeführt sind.'
Ebenfalls nicht inkludiert aber dringend empfohlen:
Reiseversicherung mit Storno-Schutz.

Frühbucherpreis*

im Doppelzimmer Classic mit Gartenblick


Fahrer ab€ 2.299


Sozia/-us ab€ 1.799


Einzelzimmerzuschlag Classic€ 299


OPTIONAL:
Zimmer Kategorie Superior mit Meerblick

Aufpreis pro Person im Doppelzimmer€ 239

Einzelzimmerzuschlag Superior€ 299


*Gültig bis einschließlich 30.04.2019, ab 01.05.2019 Buchung nur noch auf Anfrage möglich, Spätbucher-Zuschlag von € 150 pro Person

 

Reisebedingungen


Es gelten die Sonder-Bedingungen von Motorrad und Urlaub für diese Reise, die vor Buchung übergeben werden. Reiseveranstalter: Motorrad und Urlaub (AFC Werbung GmbH). Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nicht-Erreichen der Min­destteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen. Alle Kilometerangaben sind Circa-Angaben, je nach z.B.: Wetter, Verkehr oder Straßenzustand kann die Routenführung und –planung verändert werden.